Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

IN GRUND UND BODEN

29. Juli- 18:30 - 19:30

Uraufführung

IN GRUND UND BODEN- Eine hundsgemeine Mitbestimmungskomödie

Das Herz des sozialistischen Wohnbaustadtrates schlägt für die aufständischen Zapatistas in Mexiko, aber seine Hand schlägt ein in jeden guten Deal mit jedem besseren Immobilienhai. Selbst wenn der ein Piefke und ein Faschistenfreund ist? Wem gehört wieviel Wien und wie gemein ist der Gemeindebau? Und welches Lied läßt die granitenen Grantmauern ums weiche Wiener Herz einstürzen? Das Publikum entscheidet.

Augustinmitbegründer, Autor und Anarchist Robert Sommer liefert den großartigen Schauspieler*innen Christoph Krutzler, Hanna Binder, Felix Stichmann und May Garzon das Textmaterial, aus dem sie diese Komödie entwickeln. Ausgangspunkt seiner Überlegungen ist das Jahr 1911, als in Mexiko die von Emiliano Zapata angeführten Rebell*innen den „Plan von Ayala“ beschlossen haben, der eine radikale Bodenreform auf die Agenda setzte, so dass die mexikanische Revolution das Land an die Bauerndörfer verteilte. Gleichzeitig gab es in Wien Hungerrevolten und die „Ottakringer Elendsjugend“ plünderte die Lebensmittelgeschäfte. Was haben Kämpfe in Mexiko mit der Wiener Stadtpolitik zu tun? Wer hat Angst vor dem Wort „Enteignung“? Wenn die Bewohner*innen ihren Gemeindebau selbst verwalten, wer kümmert sich um die mysteriösen Hundstrümmerl auf Stiege 7? Und was passiert, wenn die aufständischen Zapatistas aus Mexiko im Spätsommer wirklich nach Wien kommen?

29. Juli- 18:30 – 19:30
Kultursommerbühne 12.Februarplatz (Karl Marx-Hof)

Details

Datum:
29. Juli
Zeit:
18:30 - 19:30

Veranstaltungsort

Kultursommerbühne Karl Marx Hof
12. Februarplatz
Wien, 1190 Österreich
Google Karte anzeigen